Patenunternehmen

Patenunternehmen Regionalwettbewerb Hamburg Eppendorf

Die Patenunternehmen sind vor Ort als Gastgeber für die gesamte Organisation und Finanzierung ihres Wettbewerbs verantwortlich: Sie stellen die Räume und die Ausstellungsstände, übernehmen die Unterbringung und Verpflegung der Teilnehmer und Juroren, organisieren die Siegerehrung und das Rahmenprogramm wie auch die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
Dabei arbeitet jedes Patenunternehmen eng mit dem ehrenamtlichen Leiter seines Wettbewerbs zusammen. Dieser wird von der Stiftung Jugend forscht e. V. ernannt und ist in der Regel hauptberuflich Fachlehrer an einer weiterführenden Schule. Das Patenunternehmen benennt seinerseits einen sogenannten Patenbeauftragten, der als Hauptansprechpartner fungiert.

Der Regionalwettbewerb Hamburg Eppendorf wird ausgerichtet von:

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) umfasst in 14 Zentren mehr als 80 interdisziplinär zusammenarbeitende Kliniken, Polikliniken und Institute. Es verfügt über 1.346 Betten sowie 225 Betten im Universitären Herzzentrum Hamburg und 58 Betten in der Martini-Klinik. Jährlich nimmt der UKE-Konzern rund 92000 Patienten stationär und 291.000 ambulant auf - rund 122.000 Patienten davon über die Notaufnahme. Viele Therapien können in Hamburg und Umgebung nur hier erfolgen - zum Beispiel Transplantationen von Herz, Lunge, Leber, Niere und Knochenmark.

Forschung ist eine wichtige Voraussetzung für Fortschritte in Diagnostik und Therapie. Viele neue Behandlungsformen werden erst möglich durch eine intensive Untersuchung von Krankheitsursachen und deren Entstehungsmechanismen. Forschungsschwerpunkte am UKE sind: Neurowissenschaften, Onkologie und Versorgungsforschung. Weitere umfassende Forschungsgebiete sind: Herz-Kreislauf-Forschung, angeborene Stoffwechselerkrankungen, Transplantation/Stammzelltherapie und molekulare Skelettbiologie und Endoprothetik. Darüber hinaus formieren sich in den Bereichen Infektionen und Entzündungen sowie Gentherapie derzeit neue integrative Forschungsinitiativen

Von den mehr als 9600 Beschäftigten des UKE sind 2.400 Ärzte und Naturwissenschaftler. 3.100 Menschen arbeiten im Pflegedienst und als Therapeuten.

Die Medizinische Fakultät bietet die Studiengänge Medizin und Zahnmedizin an.

UKE 

 

 

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.