Ergebnisse

Ergebnisse des Regionalwettbewerbs Hamburg Volkspark 2021

Am 10. und 11. Februar 2021 sind 77 junge Forscherinnen und Forscher angetreten, um ihre 40 Projekte im Rahmen des Regionalwettbewerbs Jugend forscht Hamburg Volkspark zu verteidigen. Insgesamt konnten bei dem erfolgreichen Wettbewerb ein 1. Preis in der Sparte "Schüler experimentieren" und sechs 1. Preise in der Sparte "Jugend forscht" vergeben werden. Die sieben ausgezeichneten Forscherteams werden ihre Projekte Ende März auf Landesebene verteidigen. 

 

 

»Lass Zukunft da.« Preisverleihung Jugend forscht – Regionalwettbewerb Hamburg Volkspark

Bei den eigenen Fußspuren an die Zukunft zu denken, also selbst Verantwortung für die Zukunft zu übernehmen und diese zu formen dazu sollte das diesjährige Motto »Lass Zukunft da.« des Nachwuchswettbewerbes »Jugend forscht«, aufrufen. Keine einfache Aufgabe im Angesicht der Corona Pandemie. 

Insgesamt wurden 40 Projekte aus den Gebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Physik und Technik den Fachjuroren vorgestellt. Die Gewinner des Regionalwettbewerbs wurden virtuell aus dem Volksparkstadion heraus gekürt. Lesen Sie hierzu auch unsere aktuelle Pressemitteilung vom 11. Februar 2021:

Pressemitteilung (PDF)

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.